Gedanken zum Tag

Platikflaschen, Kartonagen, Gläschen oder Glasflaschen – es sammelt sich in jedem kleinen Haushalt so viel Müll an – auch wenn der Haushalt noch so klein ist. Es ärgert mich, dass ich scheinbar ständig meinen Müll sortieren und entsorgen muss. Dabei fällt mir auf, wieviel Verpackungsmüll ich nach Hause schleppe. Jedes Mal nach dem Einkaufen, ist der Mistkübel schon wieder voll. Tomaten in Karton und Folie, sowie das Supengemüse und Kaffee in Alu-Vakumverpackung und Hochglanzpapier und so weiter. Das kennt jeder. Aber nicht nur das, sondern Honig und Marmeladen oder Linsen, Bohnen im Glas oder in einer Dose oder Putzmittel – auch wenn sie in recyclebaren Flaschen verkauft werden – alles muss entsorgt werden.

Deshalb stelle ich mich langsam, aber beständig um und versuche, wo es geht den Verpackungsmüll zu verringern. So habe ich mich auf die Suche nach neuen Mittelchen, die mir beim Putzen helfen, gemacht und folgendes, das ich mit euch teilen möchte, entdeckt.

In den folgenden Artikel findet ihr einige Tipps, kleine Anleitungen und viele andere Dinge, die ich ausprobiert und für gut befunden habe.

Viel Spaß beim Lesen – tüfteln – und nachmachen!